User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wofür werden bittere Aprikosenkerne eingesetzt? Ist das ein Hausmittel? Wogegen helfen die?

Frage Nummer 7376
Antworten (5)
Aprikosenkerne werden gerne als preiswerter Ersatz für Mandeln genommen. Google mal nach Persipan.
Eine andere Verwendung ist mir nicht bekannt.
Die sollen angeblich gegen Krebs helfen, aber ich wäre da vorsichtig. Habe auch shcon gelesen, dass die gar nicht gut, sondern eher gesundheitsschädigend sein können. Wenn du viele davon essen würdest, kannst du dir sogar gefährliche Vergiftungen zuziehen...
Aprikosenkerne dieser Art werden in letzter Zeit häufig als Zusatztherapie bei Krebs gesehen. Allerdings würde ich dir diese nicht empfehlen, da auch schon einige Warnungen herausgekommen sind. Diese Kerne können dir beispielsweise Vergiftungen verursachen und das ist dann die gegenteilige Wirkung, als gewünscht.
Bittere Aprokosenkerne enthalten wie auch bittere Mandelkerne und Kerne von Steinobst Amygdalin. Amygdalin wird durch die Magensäure gespalten und es entsteht über einige Reaktionsschritte die sehr giftige Blausäure. Mit Blausäure werden übrigens auch die Todeskandidaten in Gaskammern "behandelt".
Es soll bei Kleinkindern bereits Todesfälle durch bittere Kerne gegeben haben.
Und das mit dem Krebsmittel ist genau so sicher, wie das Freibier im Himmel!
Hallo, es heißt sie sollen gegen Krebs und Arthritis helfen. Allerdings würde ich dir den Verzehr von Aprikosenkerne nicht empfehlen, da sie Blausäure enthalten. Die widerrum ist nicht gerade gesund. Ich empfehle dir einen Arzt aufzusuchen und dir über diesen Informationen einzuholen - nur der Sicherheit wegen :)