User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Womit und wie können Holzschneidebretter hygienisch gereinigt werden? Was sollte man auf keinen Fall darauf schneiden?

Frage Nummer 34689
Antworten (7)
War die Frage nicht schon mal vor kurzem? Schau mal im Archiv nach.
Holz ist eigentlich vom hygienischen Standpunkt ungeeignet als Schneidbrett, weil die Reinigung / Desinfizierung problematisch ist.
Wasser, Holz
Generationen vor uns haben Holz verwendet zum Scheiden, Klopfen, Hacken. Und sind nicht daran gestorben.
Verwende Teakholz, dass sehr heiß abgewischt wird, lass es trocknen und öle es satt mit Speiseöl ein (Überschuss später gut abwischen).
Und so kannst auch Du durch unbedenklichen Gebrauch weiterhin sehr alt werden - im Gegensatz zu manchen Zeitgenossen und Schlaubergern hier, die vergessen, täglich ihre PC-Tastatur antibakteriell zu reinigen (was sich allein schon wegen dem darüber oft abgesonderten Müll stark empfiehlt).
Holz ist von Haus aus antibakteriell. Daher sind Holzbretter viel hygienischer, als es uns die Plastik-Fraktion weismachen will. Bakterien halten sich auf Holz sehr viel schlechter, als auf Plastik...
Holzschneidebretter findet man in fast jeder Küche. Und da Holz ein natürlicher Rohstoff ist, brauchen diese Brettchen eine spezielle Pflege. Die Spülmaschine ist für die Reinigung tabu. Die enormen Temperaturen lassen das Holz sehr schnell spröde werden. Gerüche entfernt man daher am besten mit Salz. Das Brettchen dafür reichlich mit Salz bestreuen und mit einer halben Zitrone einmassieren. Nach einer halben Stunde gut abspülen und trocknen lassen. Gut gepflegt bleiben die Brettchen sehr lange schön.
Man sollte aus hygienischen Gründen auf Holzschneidebrettern nur Lebensmittel und keine anderen Materialien schneiden.
Mit heißem Wasser, üblichem Spülmittel und Fettlöser kann man Holzbrettchen säubern.
Es dringen aber im Laufe der Nutzung immer wieder Flüssigstoffe durch die Fasern in das Holz ein, so daß diese nie ganz hygienisch sauber sind.
Kunststoffbretter sind daher eher zu empfehlen, weil bei deren Nutzung keine Holzfasern abplatzen oder abgeschnitten werden können, die dann in die Lebensmittel gelangen.
Auf einem Holzschneidebrett kann man jegliche Art von Lebensmitteln schneiden. Um sie wieder hygienisch rein zu bekommen, ist es am Besten die Bretter mit einer Bürste und Spülmittel zu schrubben und danach mit heißem Wasser abzuwaschen. Das Spülmittel ist ja in der Regel antibakteriell. Ansonsten ist ein weiterer guter Tipp die Holzbretter in die Microwelle zu geben und auf höchster Stufe einige Sekunden drin lassen. Das tötet die Keime zu 99 Prozent ab.