User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Woran erkenne ich Bio Kinderkleidung?

Ich bin auf der suche nach gute Bio Babykleidung für meine kleine Tochter, aber ich mittlerweile verstehe ich nur noch Bahnhof. Viel zu viel Information diverser Siegel und Zertifizierungen. Kann mir jemand dies kurz und bündig erklären ?
Frage Nummer 3000071988
Antworten (12)
Was soll Biokleidung sein?
Willst du dein Kind in alte Kartoffelsäcke stecken?
Da muss ein Sigel drauf sein:

Stoff aus Freilandhaltung.
Hätte noch Nutzhanffasern im Angebot ...
Hallo Julia!

NV Siegel ist zwar der Beste aber nur sehr wenig verbreitet gefolgt von GOTS. Unsere Empfehlung wäre richte dich an GOTS zertifizierte Kleidung. Legt Kriterien für die gesamte Produktionskette und soziale Mindeststandards fest.

Auch ist der Öko-Tex Standard 100 Siegel nicht zu vergessen. Weit verbreitet prüft aber nur das Endprodukt auf Schadstoff-Rückstände. Jedoch für die Umwelt ist das Siegel leider weitgehend wertlos.

Wenn du Lust und Zeit hast, findest du hier ein Artikel über das Thema Bio-Kindermode: https://www.baby2love.de/
Und wieder einmal möchte man uns Werbung für Nächstenliebe verkaufen . . .
... von blutigen Kinderhänden in Bangladesh mit kurzem Faden genäht.
Vielen Dank! Werbung oder nicht, die waren die einzigen die auf meine Frage vernünftig beantwortet haben.
Tja wir beantworten auf alle Fragen!
@Julia M,
das war sehr geschickt von dir, dir selbst als Baby2Love zu antworten.

So intelligent und noch niemals zuvor gemacht. 💋
"Bio" Kleidung hat immer zumindest einen grünen Schimmer.
Sie löst sich in hauptsächlichen Intervallen von vergammeltem Gemüse auf; steht auf den essbaren Spezialetiketten.
Manchmal wird der Träger mit aufgelöst, man merkt das am sehr strengen Geruch.
Achtung, die Entsorgung von Bio Kleidung und Trägern darf nur in der grünen Tonne erfolgen.
Bio Kleidung darf nicht zu feucht gelagert werden, es besteht die Möglichkeit, dass sich die Kleidung in unerwünschtem Maße verändert.
Ein guter alter Kartoffelsack dürfte doch auch ziemlich Bio sein. 2 Löcher rein, und schon hat man einen Biostrampler. Einziges Problem: Diese Säcke haben kein Siegel.
Obwohl Biokleidung der Umwelt hilft, Einmalschlüpfer können in der Biotonne entsorgt werden, die aus Hanffasern wie solitude empfohlen hat kratzen aber ein wenig. Der Tragekomfort ist da eingeschränkt.