User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (6)
Das du nicht online Akte kaufst.
Auf gar nichts. Im Zweifelsfalle ist das Geld ja nicht weg, es hat nur ein anderer.
Dass Du auch online bist!
Man sollte das Geld, das dafür vorgesehen ist, nicht nur auf eine Aktie setzen, sondern mehrere Aktien mixen, um das Risiko zu streuen. Weiterhin sollte diese Aktie in nicht allzu ferner Vergangenheit eine Talfahrt durchgemacht und ihren höchsten Punkt davor noch nicht erreicht haben.
Du brauchst zunächst ein Depot. Das kannst du einfach bei deine Bank eröffnen. Gebe dabei an, dass du Onlinebrokerage betreiben möchtest. Dann kannst du über die Internetseite deiner Bank die Aktien auswählen und kaufen. Invesitere aber nie Geld, das du dringend brauchst. Wichtig sind auch Depotgebühren etc.
Du solltest auch hier die Grundregeln des Aktienhandels beherzigen, sprich: Depotanalyse, Risikostreuung, Stop-Loss-Order etc. Speziell beim Online-Handel ist wichtig: Hast Du eine schnelle und stabile Internetverbindung (beim Handel geht es oft um Sekunden)? Was zahlst Du bei welchem Anbieter an Depotgebühren und Aufschlägen? Welche Werte werden angeboten? Auch Intraday?