User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Worauf muss ich achten, wenn ich Miesmuscheln kochen möchte? Muss man die dann sofort essen?

Frage Nummer 39537
Antworten (7)
Nur geschlossene Muscheln verwenden! In Weißweinsud dünsten und verzehren. Nicht wiederaufwärmen.
Vor dem Kochen alle Muscheln, die sich bereits geöffnet haben, fortschmeißen. Dann lecker zubereiten und nach dem Kochen alle Muscheln fortschmeißen, die sich nicht geöffnet haben. Dann solltest Du es überleben. :=)
Du solltest möglichst frische Muscheln kaufen, sie sauber waschen und nur kurz kochen. Eigentlich reicht es auch, sie mit etwas Kräuter-Zwiebel-Wein-Sud in einer Pfanne zu schmoren. Wenn Du sie zu lang kochst, werden sie zäh und geschmacksneutral. Am besten heiß direkt nach dem Kochen essen und nicht wieder aufwärmen.
Die Muscheln sollten erst einmal gut gereinigt und gebürstet werden. Muscheln die sich beim Kochen nicht öffnen, sollten grundsätzlich nicht verzehrt werden, weil sie verdorben sein können. Von einem Aufwärmen ist abzuraten, sie sollten frisch gegessen werden.
Wichtig ist, dass du nur die isst die von alleine aufgegangen sind. Die geschlossenen solltest du nicht versuchen aufzubrechen. Ansonsten ist das ganze relativ einfach: Wasser kochen, würzen und die Muscheln kochen.
Neben dem Vorgesagten sollte man sich über die Funktionsweise einer Muschel im Klaren sein. Sie pumpem Wasser, egal ob verschmutzt oder nicht, in sich hinein, heraus kommt klares Wasser, der Rest bleibt in der Muschel. Lass es dir schmecken
Vor dem Kochen solltest Du sie grob vorwaschen und dann in eiskaltes Wasser geben, dann schließen Sie sich besser. Außerdem ist es natürlich wichtig, die lebenden von den toten zu trennen: Tot sind sie, wenn sie a) vor dem Kochen geöffnet waren b) vor UND nach dem Kochen geschlossen sind. Sie sie vor dem Kochen geschlossen und nach dem Kochen geöffnet, ist alles in Ordnung.