User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Worauf sollte ich achten, wenn ich meine Lebensversicherung verkaufen möchte?

Ich habe leider derzeit einen massiven finanziellen Engpass und keine Ersparnisse, daher möchte ich gerne meine Lebensversicherung zu Geld machen. Was sollte ich dabei unbedingt beachten?
Frage Nummer 7407
Antworten (4)
Dir ist natürlich wichtig, deine Lebensversicherung so zu verkaufen, als dass du die maximale Menge an Nutzen und also Geld herausholen kannst. Daher musst du alle Daten einsehen, nach denen sich die Versicherung definiert, dann am BEsten einen Experten zu rate ziehen und dann Angebote vergleichen.
Ich würde sie nicht verkaufen, sondern ruhen lassen. Oder darauf einen Kredit oder eine Hypothek aufnehmen. Das Gespräch mit einer Bank ist wichtig und der Versicherungsgesellschaft!
ich würde in keinem Fall beim Verkauf Angebote akzeptieren, wo dir der Kaufpreis teils in Raten über mehrere Jahre ausgezahlt werden. Wenn die Firma nämlich pleite geht schauste in die Röhre und bist deine Kohle los. Die hier kaufen z.b. zu 100 + x%
Eine andere Möglichkeit wäre noch das du die Police beleihst, dann bekommst auch noch die volle Auszahlungssumme aus der Versicherung. Eine Seite wo du die beleihen kannst findest du hier: http://www.lv-kredit.de/
Der Kaufpreis sollte sofort ausgezahlt werden und einen direkten Mehrerlös im Vergleich zum Auszahlungsbetrag im Kündigungsfall darstellen. Er sollte ferner durch keinerlei Gebühren oder nachträgliche Steuerabzüge gemindert werden. Der Käufer sollte Mitglied im Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) sein. Das Kaufangebot sollte in der Regel eine Weiterführung der Police und damit den Erhalt eines Rest-Todesfallschutzes vorsehen. Grundsätzlich ist auch vor Unternehmen zu warnen, die zukünftige Erlöse durch in Aussicht gestellte Rechtsprozesse oder durch Umschichtung in alternative Anlagen versprechen. Der BVZL hat auf seiner Homepage Qualitätsrichtlinien veröffentlicht.