User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Worauf sollte man insbesondere achten, wenn man sich günstige Jahreswagen anschaut? Ich hatte nie ein Auto und weiß nicht, was wichtig ist.

Frage Nummer 19908
Antworten (4)
Nun, das Gerät sollte - genau wie im Handwerk - möglichst optimal zum Verwendungszweck passen; das ist Regel eins. Mit einem 7er BMW wirst Du auf Dauer im Stadteinsatz genausowenig glücklich wie mit nem Smart auf BAB-Fernreise.

In Publikationen wie Auto, Motor Sport oder Auto-Bild gibt es regelmäßige, informative Vergleichstests (bei denen aber fast immer deutsche Fabrikate gewinnen...). Gute Entscheidungshilfe.
Auf alle Fälle gut und sparsame fährst Du mit einem "Youngtimer", also einer gepflegten Rentner-Limousine.
Zum Beispiel den 5er BMW E34 mit Vollausstattung
für 1200 bis 1500 Euro, 120.000km (als Sechszylinder für 350.000km gut). Die Differenz zum Jahreswagenpreis reicht für eine inspektion und die Spritkosten einer zweieinhalbfachen Weltumkreisung.
Du solltest zuerst natürlich auf den Allgemeinzustand achten. Dann ist es sehr wichtig, dass die Kilometerleistung noch nicht allzu hoch ist. Auch solltest du dir zeigen lassen, ob das Fahrzeug scheckheftgepflegt ist und seine Inspektionen bekommen hat.
Der Werteverlust eines Neuwagens ist gerade im 1. Jahr sehr hoch. Daher sind die Jahreswagen relativ preiswert. Achte auf die gefahrenen Kilometer und ob es sich vielleicht um einen Vorführwagen des Händlers handelt. Außerdem schau Dir das Auto an, ob es optisch in einem guten Zustand ist. Dabei nicht nur auf Lackkratzer achten, sodnern auch den Innenraum (Polster).
An Jahreswagen sollte in der Regel überhaupt nichts zu beanstanden sein. Ansonsten das übliche natürlich - Kratzer, Beulen, mögliche Unfälle, die gefahrenen Kilometer und irgendwelche Fraßschäden an Schläuchen im Motorraum. Korrosion wäre ein Unding. Darauf würde ich besonders achten.