User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Worin unterscheiden sich Ratenkredite von normalen Krediten?

Frage Nummer 1196
Antworten (6)
Äh, ist das eine ernst gemeinte Frage? Ein normaler Kredit ist für mich ein Ratenkredit, d.h. man bekommt eine Geldsumme ausgezahlt und muss diese jeden Monat inkl. Zinsen zurückzahlen (Ratenzahlungen) ...
Ratenkredite sind normale Kredite. Der Ratenkredit ist einfach das Ur-Darlehen. Man bekommt Geld und zahlt es dann in gleichen Raten ab. Manche Leute meinen mit dem Ratenkredit auch den Kredit, den man aufnimmt, weil man die Raten für eine Anschaffung nicht zahlen kann.
Das stimmt so, dass der Begriff Ratenkredite eigentlich ganz normale Darlehen meint. Allerdings wird der Begriff tatsächlich eher im Kontext eines Kredites verwendet, der dazu dient, einen anderen Kredit zu bezahlen. Allerdings ist ein solcher volksmündlicher Ratenkredit nur schwer zu bekommen.
Schwer zu bekommen ist er nur in Deutschland. Hier sehen die Banken immer nur das Risiko, nie die Möglichkeit. Wenn du zum Beispiel in Polen zu einer Bank gehst und eine ordentliche Finanzierung vorschlägst, interessiert es da niemanden auch nur im Geringsten, wofür du das Geld brauchst und welche Bonität du hast.
Da gibt es keine Unterschiede. Man zahlt einen normalen Kredit wie auch einen Ratenkredit immer in monatlichen Raten an die Bank zurück.
Die heissen so, weil der Gläubiger raten kann, wann er sein Geld wiersieht,