User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Würde die Titanic heute noch fahren?

Wäre sie auf einer deutschen Qualitäts-Werft gebaut worden, wie z.B. Blohm & Voss, anstatt in GB zusammengekloppt?
Ein deutsches Schiff wäre an dem Eisberg einfach abgeprallt. Oder nicht?
Frage Nummer 3000121001
Antworten (32)
Zu den bekloppten Gastfragen gesellt sich der bekloppte Semiaustralier. Wie passend!
Nein, sie würde heute nicht mehr fahren, auch wenn sie nicht gesunken wäre, weil die großen Schiffe aus dieser Zeit alle ausgemustert und verschrottet worden sind.
Aber natürlich. Wenn sie von den überlegenen deutschen Qualitätsarbeitern (made in Germany natürlich) hergestellt wäre, könnte man mit ihr noch heute über die gut ausgebauten Landstraßen fahren!
Dummerweise haben die gering ausgebildeten englischen Hilfsarbeiter daran rumgepfuscht und sie anschließend ins Wasser geschmissen. Konnte NIE gutgehen!
Kein vor 100 Jahren in Deutschland gebautes Schiff schippert heute weder über die Meere noch über Straßen.

Wein, wir sind Dir sehr dankbar, dass Du uns die deutsche Sprache beibringst. Deine Erfolge können sich sehen lassen, daher solltest Du in Anerkennung Deiner Bemühungen und gewissermaßen als kleine Gegenleistung hier eine Einführung in strukturiertes und logisches Denken erhalten. Das hat leider bislang noch nicht so erfolgreich geklappt.
Mensch Deho, natürlich schippert kein deutsches Schiff mehr rum, also 100 Jahre nach seinem Bau, aber australische Flöße? Die haben seit 50 000 Jahren eine Vormachtstellung im Floßbau.
Ergo, Deho, und leider auch rayer:
Ich weiß, der erfolglosen Versuche waren es inzwischen viele, aber wie wäre es denn, den 'Semiaustralier' (zit. Ergo) endlich mal ins Leere laufen zu lassen, und sich nicht an seinen -wie auch immer begründeten- Unzulänglichkeiten abzuarbeiten?

So in etwa wie ein deutsches Schiff, das an einem Eisberg abprallt...
@ umjo
Erstens hatten sich zu einem früheren Zeitpunkt zu diesem Thema schon User wie Opal und Musca aktiv dagegen ausgesprochen. Es geht also nicht.

Zweitens habe ich es gründlich satt, dass einige hier ständig anderen vorschreiben wollen, was die zu denken und zu schreiben haben.
Die Titanic hätte den Eisberg locker beseite geschoben wenn denn nicht dieses es kommt wies es kommen soll gewesen wäre. Die Problematik war das es Tage zuvor im Bug über mehrere Tage etwa an der Stelle gebrannt hat. Dadurch ist der Stahl weicher geworden. Auch an der Aussenlackierung war der Schaden zu sehen. Um dies vor der Jungfernfahrt, welche unter allen Umständen durchgeführt werden musste, wurde das Schiff 180° an der Pier gedreht. Niemand konnte also die verfärbte Stelle am Bug sehen.
Unglücklicher Weise rammte der Eisberg gerade an dieser Stelle rein.
Wenn dieser Teil nicht durch das Feuer geschwächt gewesen wäre....
Leider funktioniert diese Strategie nicht. Zwischenzeitlich bin ich dazu übergegangen den Tölpel so lange zu reizen, bis er wieder ausflippt und gesperrt wird. Wir haben leider User, die nach dem ihre Einlassungen als Unsinn heraus gearbeitet wurden, sich gerne mal Zustimmung und Applaus bei dem Dummbatsch abholen. Ein i.g oder auch ein S...........s mit ihrem gestörten Selbstbewusstsein, braucht halt ab und an Streicheleinheiten, zur Not vom Dummbatsch.
Wir haben alle Tölpel gefüttert, Den legendären Bester oder Celsete. Das gehört hier dazu.
Dem gesegneten Celsete sei ein nasser Sack, nee, gewässerter Staberder geweiht. Der Mann hat, mit nur einigen Rollen Isolierband, die gesamte Elektrotechnik, zumindest im gewerblichen Bereich Kataloniens, revolutioniert.
Seine Bibel ist die VDE 701/702, welche er, als Novize, noch nicht verstanden hat.

Celsete, hope you gettin better.
"gettin''"
'Cause some Dudens.
Unvergessen
Ok rayer, Du hast aber den Punkt am Ende des Satzes versiebt.
Wenn das der Duden, Oxford Dictionary or else mitbekommt ...
Wir möchten es nicht versäumen Sie darauf hinzuweisen, dass der künstliche Nebel den Sie bereits seit 10 Minuten einatmen eine äußerst giftige Substanz darstellt, die bereits nach wenigen Augenblicken zur Bewusstlosigkeit und zum Tode führen kann.
Off topic, just vor fun.
Endschoit it.
rayer, du willst mich reizen? Harharhar.
Seit Jahren schleichst du hinter mir her wie ein kranker Köter. Und wenn ich dich dann wieder an die Wand geklatscht habe, versprichst du, mich zu ignorieren.

Dann reiz mal weiter 18, 20 ...
Juhuuu!
Er kann AUCH links setzen!
Seinem Alter entsprechend eben...
Du möchtest auch ein Stück von diesem Kuchen?
Gern: Null, Vier, Dreißig.
„Kein vor 100 Jahren in Deutschland gebautes Schiff schippert heute weder über die Meere noch über Straßen.“ - Zitat deho. Als Spross einer alten Seefahrerfamilie (ich nicht; bin das schwarze Schaf) muss ich protestieren. In den nächsten Monaten finden in verschiedensten Ostsee-Häfen ‚Oldtimer’-Treffen statt. So wird bei der FlensburgDampf der inzwischen 111 Jahre alte Dampfer ‚Alexandra’ Leute über die Ostsee schippern. (Doch! Die Ostsee ist ein Meer!) Ein weiteres Stichwort ist ‚Kieler Woche’. Dort treffen sich alte Schiffe aus vielen Teilen der Welt. Vorwiegend Segler. Übrigens: Viele alte Schiffe, die heute unter den verschiedensten Flaggen über die Weltmeere schippern, wurden bei Blohm & Voss in Hamburg gebaut. Da kannst du zum Hafengeburtstag noch mehr Uraltschiffe besichtigen - und mitfahren.
@ DerDoofe
Der Satz, den Du zitierst hast, stimmt so allein für sich gestellt natürlich nicht. Es war aber als Reprise gedacht, die sich auf meine Aussage von 18:57 bezieht, in der von "großen" Schiffen die Rede war. Jetzt kann man sich natürlich darüber streiten, was "große" Schiffe sind, ich meinte die Ozeanriesen.

Das tue ich aber nicht. Ich bleibe bei meinem Stil, für gebildete Erwachsene zu schreiben, für die anderen fühle ich mich nicht zuständig.
@Opal: Check mail.
Schade, Deho, ich dachte schon manchmal, du hättest anständigen Stil.
Jedoch reihst du dich ein mit Feiglingen wie ing793, der sich nie entschuldigt hat für seine unglaubliche Behauptung, einige Motorräder würden beim Gaswenehmen in den Leerlauf schalten, oder Matthew, der die Frage, weshalb er annimmt, jemand würde Gelb unter Schwarz drucken, nicht beantwortet.
Von rayer ganz zu schweigen, aber der Saufkopp zählt hier doch sowieso nur als Pausenclown.

DerDoofe hat dir ganz klar nachgewiesen dass deine Aussage bezüglich der 100 Jahre falsch ist. Was machst du? Anstatt zu schreiben »Oh, stimmt, mein Fehler. Danke für den Hinweis« beschuldigst du ihn weder erwachsen noch gebildet zu sein.

Das ist, was ein Wurm am Haken macht. Er windet sich, erfolglos.
Hallo, Wein!
Wir sind hier eben nicht in einem wissenschaftlichen Kolloquium, wo jede Aussage sprachlich exakt getroffen wird. Und alle machen diesbezüglich Fehler.
Bei dir zum Beispiel wäre zwischen der "4" und der "30" noch die "7" gekommen. Kann man kritisieren, muss man aber nicht.

Und im ersten Beitrag hatte Deho doch recht deutlich ausgedrückt, welche Art von Schiffen er im Sinn hatte (Kreuzfahrtschiffe aus Stahl mit Baujahr rund um 1910).
Manche Dinge ergeben sich einfach aus dem Kontext, auch wenn diese nicht perfekt ausgedrückt sind. Für den einen ist dann die sprachliche Genauigkeit wichtiger als für den anderen.
Die Eskimos kennen (angeblich) 100 Wörter für den Begriff "Schnee", die lachen sich über Begriffe wie "Harsch" und "Schneematsch" einen Ast, weil denen das viel zu ungenau ist. Mir reicht das als Spezifikation.

Das Herumreiten auf sprachlichen Ungenauigkeiten wirkt zwanghaft und nur mittelsympathisch. Muss man sich und anderen nicht antun.
...und bumm, voll in die Fresse...
... mal abgesehen davon, dass Deho schon geschrieben hat, dass der Satz für sich tatsächlich nicht stimme und im Kontext betrachtet werden müsse.

Textverständnis ist halt nicht jedem gegeben.
@ Wein
Here we go. Genau das habe ich gemeint.

Gestern um 10:06 habe ich im ersten Satz geschrieben, dass der Satz für sich allein stehend so nicht richtig ist. Ich habe also dem Doofen recht gegeben.

Und was machst Du daraus? Das Gegenteil. Weil Dir ein einfacher Hauptsatz mit einem Relativsatz zu kompliziert war, um ihn das verstehen zu können oder zu wollen.

Weiter habe ich die Sache erklärt, und DerDoofe scheint es verstanden und akzeptiert zu haben, weil er sich nicht wieder gemeldet hat, der handelt also vernünftig und erwachsen.

Du nicht. Du kehrst wieder mal den Kindskopf heraus. Ich diskutiere auch nicht mit Dir darüber, weil Dir Argumente ohnehin egal sind und Du nur provozieren willst.
Deho, der Satz mit der "... Fresse ..." ist nicht von Wein, sondern von Weln, seinem Dauer-Nachmacher. Vielleicht hattest du das übersehen. Ändert aber grundsätzlich nichts an deinen Ausführungen.
Alienne, die "Fresse" kam bei mir nicht vor. Und Underdogs sind beide.
Siehst du, Deho, du solltest vielleicht etwas vorsichtiger sein, bevor du in Scheiße trittst und sie dann verteilst.
DerDoofe und ich sind aus Norddeutschland, wo seit hunderten von Jahren Schiffe gebaut werden.
Du bist wahrscheinlich aus Hessen – oder noch schlimmer – aus Bayern, und hast noch nie ein Schiff gesehen.
Hessen passt.
Volle Fahrt um Hindernisse zu überfahren, war damals durchaus üblich.Physik lässt sich aber nicht überlisten.
Das hat man in der Schiffart mittlerweile gelernt, weltweit.
Wir sind mittlerweile vernetzt, Juden, Christen, Moslems, Hindus. Wenn irgendetwas schiefläuft, sollte sich die Weltbevölkerung fragen, was Sie falsch gemacht hat.