User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wunder über Wunder. Wird unsere Regierung wirklich die Steuern senken?

Frage Nummer 22464
Antworten (9)
Nein.
Aber ankündigen und anschliessend wegen zwischenzeitlich aufgetretener Erfordernisse wieder rückgängi machen kann man das ja mal ...
das was sie uns mit der rechten hand hinstrecken ziehen sie uns mit der linken doppelt und dreifach wieder aus den taschen! - das schlimme ist dass viele menschen es nicht mal merkeln!
Auch wenn sich jeder mehr Geld in der eigenen Tasche wünscht, sollte sie es nicht tun. Da es der Wirtschaft aktuell recht gut geht, sollten die Steuereinnahmen wohl besser zur Schuldenverringerung eingesetzt werden.
Außerdem wird sich eine Steuersenkung sicherlich wieder nur bei den Besserverdienern nennenswert auswirken.
Wer das glaubt, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann. Steuersenkungen kann es nicht geben, weil irgendwer ja die steigenden Ausgaben und Zinslasten des Staates bezahlen muss. Und das ist letztendlich derjenige, der keine Lobby hat oder immer wieder auf das Märchen der "Steuersenkung nach der nächsten Wahl" hereinfällt: der Bürger.
Warum wollt ihr denn Steuern senken? Zahlt ihr etwa nicht gern Steuern? Es geht doch meist nur um symbolische Beträge. Wirklich interessant wäre eine Steuervereinfachung.
Die Regierung wird die Steuern senken, als kleines Wahlgeschenk an die FDP kurz vor den Wahlen in 2013.
Natürlich ist das kompletter Schwachsinn, Steuersenkungen auf Pump zu finanzieren.
ABER: aktuell liegt die FDP bei etwa vier Prozent. Das scheint der harte Kern der Unbelehrbaren zu sein, die immer die Pünktchen-EinThema-Partei wählen. Damit aber reicht es nicht für den Bundestag und die vier Prozent sind futsch.
Und daher hofft man, mit der Steuersenkung das eine Prozent zu überzeugen, dem das eigene Hemd schon immer am nächsten war.
Was waren das noch Zeiten, als die FDP eine ernsthafte liberale Partei war...
Unsere Regierung wird die Steuern ganz sicher senken... und dann wird sie wiederum andere Steuern dafür erhöhen. Es wäre ein Trugschluß zu glauben, dass sich in Sachen Steuergerechtgkeit in Deutschland jemals etwas ändern wird. Es wird nach wie vor den "kleinen Mann" treffen.
Die geplanten Steuersenkungen sind mal wieder ein reines Geschenk an die reiche Klasse. Für die ärmere Hälfte wird die Senkung eher eine Erhöhung sein. Die Einführung einer Reichensteuer wäre wesentlich sinnvoller, aber dann fange ich echt an, an Wunder zu glauben.
Wohl eher nicht. Viele Kommunen in Deutschland sind verschuldetet, andere europäische Länder stecken in ernsten Schwierigkeiten und müssen finanziell unterstützt werden. Es muss Geld eingenommen und nicht ausgegeben werden. Das funktioniert nicht ohne Steuern.