User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Zahlt das jobcenter den vorderzahn

Kein bonusheft
Frage Nummer 3000135895
Antworten (16)
Wenn du Zahnmodell bist übernehmen die das bestimmt.

Aber das ist keine geschützte Berufsbezeichnung und deshalb werden die sich bestimmt sträuben!
Hattu dich jeprügelt, un nu is er wech?
Eß ne Banane, dann wechst er wieda.
Ja, wenn du Hartz4 bezieht, bezahlt das Jobcenter auch ohne Bonusheft den Zahnersatz. Oftmals schmättern sie den ersten Antrag ab, aber geh zum Zahnarzt u der macht einen Kostenvoranschlag, den du dann beim Jobcenter einreichst und dann kannste wieder lächeln.
"Schmättern" Herrlich. 😂
Ich hoffe sehr, dass das abgeschmettert wird, denn sonst trägt der dämliche Steuerzahler die Kosten. Und das bei einem Hartzer, der zu faul oder zu feige ist, regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen.
Fiete, "schmättern" fand ich auch wirklich amüsant. Beim Weiterlesen deines Posts ist mir der Spaß allerdings gleich wieder vergangen. Woher beziehst du deine Weisheit, dass Gast ein "fauler, feiger Hartzer" ist, der nicht zum Zahnarzt geht? Vielleicht ist er gefallen, jemand hat ihn geschlagen oder er bekam Zahnschmerzen und der Besuch beim Arzt hat ergeben, dass der Zahn raus muss? tbc ...
Dein letzter Satz ist einfach nur unterirdisch, zeigt aber deutlich deine Einstellung. Ich wünsche dir H4 und einen kaputten Schneidezahn ...
Sieht aber auch wirklich fies aus, wenn man den Mund aufmacht und da ne doofe Lücke ist.
Das gibt sofort Minus 5 Punkte auf die gesamte Umgebung.
@Fiete11
Hattest Du nicht erst kürzlich mehr Respekt im Umgangston eingefordert? Wenn ich Deinen sehr respektvollen und höflichen Beitrag lese, kommen mir Zweifel, ob Du überhaupt mit den Worten Respekt und Umgangston was anfangen kannst.
@Rayer, versuch doch einfach mal - soweit vorhanden - Deinen Verstand zu nutzen. Warum hat jemand kein ordentlich gefühtes Bonusheft?
@Alienne, auch Du begreifst nichts. Gibt es einen Grund, außer Feigheit und Faulheit, kein Bonusheft zu haben? Keine Sorge, Hartzer, davon bin ich Lichtjahre entfernt. 😁
Ja, das mit der Feigheit ist so eine Sache.
Geht vielen Leuten ein ganzes Leben so.

Danke für die Beurteilung.
@Fiete11
Versuch doch einfach mal - soweit vorhanden - Deinen Verstand zu nutzen.

Solche Sätze: "Ich hoffe sehr, dass das abgeschmettert wird, denn sonst trägt der dämliche Steuerzahler die Kosten. Und das bei einem Hartzer, der zu faul oder zu feige ist, regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen." (Zitat Fiete11)

Das ist die gleich Hinterhof Fäkalsprache wie von unserem Hamburger Jung mit ESEL Diplom.
Bist Du in der gleichen Gosse aufgewachsen?
Na, rayer,
bist du von deinem Albtraum aufgewacht, in dem ich mal wieder die Hauptrolle spielte … hihihi …?
Und nun feile mal schön an einer Antwort rum.
Ach Rayer, Du weißt ganz offensichtlich nicht einmal um die inhaltliche Bedeutung des Begriffs Fäkalsprache. Du bist nachlesbar überfordert.
@Fiete11
Stimmt, Du hast recht, inhaltlich kannst Du mir nicht folgen. Es wurde ein Vergleich angestellt. Dein Sprachschatz entspricht der Hinterhof Fäkalsprache unseres ESEL Teacher. Aber das ist natürlich in Deiner sozialen Schicht nicht zu erwarten, den Unterschied zu erkennen.
rayer, es ist offensichtlich, dass diese Community dir den Sinn deines Lebens bedeutet.
Da du so gern wärest, wie ich bin, erwähnst du mich in fast jedem Beitrag.
Das ist ja ganz in Ordnung und ich fühle mich nicht beleidigt. Denn ein Wicht wie du kann mich nicht beleidigen.

Du bezeichnest »faul oder feige« als Fäkalsprache, weil du nicht weißt, was das Wort »Fäkalien« bezeichnet.
Aber benutzt ja gern Wörter, deren Begriff du nicht weißt.

Hier noch einmal – und wahrscheinlich nicht zum letzten Mal – eine Lehrstunde in Deutsch:

[Duden]:

»Fä|ka|li|en
von Menschen und Tieren ausgeschiedener Kot [und Harn].«
Und, rayer, ist dein Gehirn so stumpf wie deine Feile, um auf meine Frage nach deinem Albtraum zu antworten?