User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Zahnfüllungen aus Almalgan sind ja etwas in Verruf geraten. Laut meiner Zahnärtzin halten die aber mit am längsten. Wie denkt Ihr darüber?

Frage Nummer 18846
Antworten (4)
Gast
ich hab meine amalgam-füllungen 1997 entfernen lassen. sie enthalten quecksilber.
es ist mir sowas von scheißegal wielange sie halten. ich möchte sowas nicht in meinem körper haben. zur sicherheit sollte man darauf verzichten und ungefährlichere stoffe wählen. ich hab kunststoff genommen. ich hab meinen speichel 1997 auf quecksilber untersuchen lassen.ergebnis:48,2µg/l
(der normalwert liegt <2,7)
Gast
in japan haben sich etliche streunende hafenkatzen von den klippen gestürzt,weil
die fische im hafen mit quecksilber vergiftet waren. kein scherz !
folgende anmerkung steht auf meinem laborbefund:auch ein geringer abrieb aus dentallegierungen kann über längere zeit zu einer quecksilberbelastung führen.die vom körper aufgenommene menge läßt sich mit dem DMPS-Test beurteilen.
Hallo, Achtung bei Almagam! Diese Substanz sollte schon in den 20er-Jahren verboten werden wegen des Quecksilbers. Das Amalgam ist zwar stabil - aber das ist auch schon das einzig Positive, hat mein Zahnarzt gesagt und dem vertraue ich zu 100 Prozent.
Amalgamfüllungen halten tatsächlich viel länger als Keramikfüllungen. Allerdings kann Amalgam zu erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Es steht im Verdacht, ein Auslöser für Allergien zu sein. Ich ziehe auf jeden Fall Füllungen aus Keramik vor!