User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Zu einigen Studentenkonten wird keine EC-, sondern eine sogenannte Bankkarte angeboten. Worin besteht der Unterschied?

Frage Nummer 20948
Antworten (7)
EC gibt's nicht mehr. Das heißt jetzt Maestro.
Electronic cash gibt's eben doch noch.

Ansonsten - das hier hilft vielleicht etwas - auch wenn es bei den "Bankkarten" durchaus Unterschiede gibt.
mit der Bankkarte kannst Du nur bei Deiner eigenen Bank Geld abheben, mit der Ec-oder Maestro-Karte auch von anderen Geldautomaten. Mit der Bankkarte kannst Du auch nicht beim Einkaufen bezahlen oder ähnliches. Es sei denn, die Karte ist dafür freigegeben...
BWL wollen Sie aber nicht studieren - oder ?
Muss man jetzt schon BWL studieren, um mit einer Karte am Automaten Geld abheben zu können?
Eine klassische Karte dieser Art ist nur dafür da, dass man mit ihr Geld abheben und Kontoauszüge drucken kann. Eine bargeldlose Zahlung in Geschäften ist mit der klassischen Variante nicht möglich. Allerdings gibt es auch hier bereits Ausnahmen. Daher sollte man bei der Bank genau nachfragen.
Da sind die Rechte ein wenig eingeschränkt. Bei EC-Karten hast du nicht nur das Automatenrecht, sondern kannst auch in fast allen Geschäften bargeldlos zahlen. Bei der andern Karte kann diese teilweise abgelehnt werden. Meist gibt es außerdem zu dieser Art Konto keine Überziehungsmöglichkeit, also keinen Dispo-Kredit.