User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Zweck eines Bildschirmschoners aus heutiger Sicht

Was ist heute der Zweck eines Bildschirmschoners? Ich weiß gar nicht, wo ich das letzte Mal einen CRT-Bildschirm gesehen habe. Dort waren Bildschirmschoner sinnvoll, wollte man das Desktop nicht eingebrannt haben im Bildschirm. Aber in der Zeit der TFT-Monitore braucht man diesen Schutz doch nicht mehr, oder?
Frage Nummer 46710
Antworten (5)
der Hauptgrund heute ist sicherlich die Nostalgie. technische Gründe gibt es - wie Du korrekt feststellt - nicht mehr.
Aber ich kenne Grafiker, die immer noch mit Röhrenmonitoren arbeiten. Die sind über einen Bs froh...
Null. Lieber den Rechner ausschalten, er kostet Strom.
Sicher Wiki01 und selbst bei Röhrernmonitoren, wenn diese nicht gerade um die 20 Jahre alt sind, sind Bildschirmschoner nicht mehr nötig. Aber täusche dich nicht, nicht jeder hat Flats, bei uns zu Hause sind unter anderem noch 2 Röhrenmonitore im Einsatz, warum soll ich die wegwerfen, wenn der Schreibtisch groß genug ist.
@miele: Sicher ist es schwer, sich von intakten Geräten zu trennen, von den Kosten mal ganz abgesehen. Aber ich habe mich früh von allen CRTs getrennt. Ich bekam immer Kopfschmerzen, wenn ich zu lange davor saß.
Das hat zwar nur peripher etwas mit meiner Frage zu tun, aber die Gesundheit ist ein wichtiger Standpunkt.
Der Bildschirmschoner war früher dazu da das Einbrennen eines Standbildes im Monitor zu verhindern. Besonders bei den alten einfarbigen Monitoren war das ein Problem. An Abschalten hat damals keiner gedacht.
Heute ist es ganz nett, mehr aber auch nicht. Spart keinen Strom, schont auch keinen Bildschirm, ist einfach nur nett, ansonsten überflüssig.