Deutscher Gründerpreis: Wie ein Start-up Firmen dabei hilft, ihre Augen überall zu haben

Die Oculavis-Gründer Martin Putz, Philipp Siebenkotten und Markus Große Böckmann (v. l.).
Die Oculavis-Gründer Martin Putz, Philipp Siebenkotten und Markus Große Böckmann (v. l.).
Dirk Bruniecki/Deutscher Gründerpreis
Ihr Gerät wird für das
mobile Angebot leider
nicht unterstützt.

Zur klassischen Webseite

Diese Seite ist zurzeit nicht verfügbar.

Bitte prüfen Sie Ihre
Internetverbindung.

Seite neu laden